Wir sind ein privater Zusammenschluss von Jägern, der sich außerhalb der offiziellen Gremien in regelmäßigen, monatlichen Zusammenkünften mit jagdlichen und jagdpolitischen Fragen befasst und dies bereits seit 1967.

Unser eingetragener Verein hat seinen Sitz in Plaidt. Die Mitglieder rekrutieren sich im Wesentlichen aus dem örtlichen Umfeld, allerdings haben wir auch einige "auswärtige" Mitglieder.

Konfessionell und politisch sind wir in jeder Hinsicht ungebunden.

Namensgeber unserer Vereinigung ist die Burgruine Wernerseck, ein spätgotischer Bau aus dem 15. Jahrhundert, errichtet als Grenzburg zwischen Kur-Trier und Kur-Köln von Erzbischof Werner von Trier.

Nebenbei:

Ein Spaziergang durch das Naturschutzgebiet des Nettetales zur Burgruine "Wernerseck" ist lohnenswert.

Jetzt ist es endlich wissenschaftlich bewiesen: Grünröcke sind mit dem Leben sehr zufrieden, können Aggressionen überdurchschnittlich gut kontrollieren, sind äußerst gewissenhaft und bevorzugen ein traditionelles Wertesystem.